manager magazin

Werner Müller soll neuer Bahn-Aufseher werden

Der Vorstandsvorsitzende der RAG AG (früher: Ruhrkohle), Werner Müller, soll in den Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG einziehen. Wie das in Hamburg erscheinende manager magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 19. November 2004) berichtet, soll der frühere Bundeswirtschaftsminister den Posten des Ende Oktober verstorbenen einstigen WestLB-Chefs Friedel Neuber einnehmen.

Auf Müller, so manager magazin weiter, hätten sich Bundeskanzler Gerhard Schröder sowie der Bahn-Aufsichtsratsvorsitzende Michael Frenzel und Bahn-Chef Hartmut Mehdorn vorab verständigt.

Autor: Dietmar Student
Telefon: 040/308005-60

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen