manager magazin

Tui verhandelt über Flug-Pakt mit Air Berlin

Der Hannoveraner Reise- und Schifffahrtskonzern Tui führt derzeit geheime
Verhandlungen über ein enges Bündnis mit der Fluglinie Air Berlin. Am Ende der
Gespräche könnte ein weitgehender Rückzug der Tui vom deutschen Flugmarkt
stehen. Das berichtet das manager magazin in seiner neuen Ausgabe
(Erscheinungstermin: 22. September 2006).

Offiziell räumen die Beteiligten nur Gespräche über eine Vertriebskooperation
ein. Dazu zählten etwa Gemeinschaftsflüge der deutschen Tui-Fluglinien Hapagfly
und Hapag-Lloyd Express (HLX) sowie Air Berlin und deren neuer Tochter DBA.
Insider berichten indes von weit intensiveren Verhandlungen. Tui könne sich am
Ende weitgehend aus dem inländischen Fluggeschäft zurückziehen.

Der zuständige Tui-Manager Christoph Müller hatte noch vor wenigen Monaten
davon gesprochen, die deutschen Tui-Airlines mit Condor zusammenzuführen, der
Chartertochter von Lufthansa und KarstadtQuelle. Die Unterredungen endeten dem
Vernehmen nach ergebnislos, darum wendet sich Tui offenbar nun Air Berlin zu.

Autor: Michael Machatschke
Telefon: 040/308005-37

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen