manager magazin

Tengelmann bereitet Ausstieg aus US-Supermarktkette A&P vor

Familie Haub will Anteil an dem Filialisten reduzieren und operative Verantwortung abgeben

Die Mülheimer Handelsgruppe Tengelmann will ihre Anteile an der
US-Supermarktkette A&P reduzieren und dort die unternehmerische Führung
abgeben. Das meldet das manager magazin in seiner am Freitag, den 25.
September, erscheinenden Ausgabe.

Tengelmann hielt jahrzehntelang die Mehrheit an A&P, besitzt derzeit aber nur
noch 38,6 Prozent. Der Filialist produziert seit vielen Jahren Verluste
(Umsatz: 9,5 Milliarden Dollar). Christian Haub (45), einer der beiden
persönlich haftenden Gesellschafter der Tengelmann-Gruppe und als CEO auch bei
A&P in der Verantwortung, bemüht sich seit 1998, den Lebensmittelhändler
nachhaltig zu sanieren – bislang ohne Erfolg.

Der Lebensmittelhändler konzentriert sich neuerdings auf ein Kerngebiet im
Nordosten der USA, um New York herum. Wie Haub dem manager magazin sagte, hoffe
er, dass A&P binnen zwei Jahren schwarze Zahlen nach Steuern schreibe. Ziel sei
es, „A&P so wertvoll zu machen, dass wir von einem nationalen Player einen
guten Preis dafür bekommen“. Es sollen bereits große Händler als Käufer
ausgeguckt sein.

Die Abgabe der operativen Verantwortung bei A&P würde indes nicht bedeuten,
dass sich die Tengelmann-Gesellschafter ganz aus dem US-Markt zurückziehen. Vor
einigen Jahren hat die Eigentümerfamilie eine Private-Equity-Gesellschaft
namens Emil Capital Partners gegründet, die „künftig kleinere Beteiligungen
eingehen soll“, sagte Haub dem Magazin.

Autoren:
Ursula Schwarzer , Telefon 040 / 308005-20
Sören Jensen, Telefon 040 / 308005-39

manager magazin
Kommunikation
Anja zum Hingst

Telefon: 040 / 3007-2320
E-Mail: Anja_zum_Hingst@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen