manager magazin

Telekom tut sich mit Frauenquote schwer

Der Deutschen Telekom fällt es offenbar schwer, die eigene Frauenquote umzusetzen: Nach dem angekündigten Ausscheiden der Ex-Innovationschefin Anastassia Lauterbach ist bereits die Stelle der nächsten leitenden Managerin aus der Innovationsabteilung akut gefährdet.

Wie manager magazin in seiner neuen Ausgabe
(Erscheinungstermin: 18. März) berichtet, könnte die Position von Caroline
Seifert, Leiterin Produktdesign des hauseigenen Innovations-Thinktanks,
T-Gallery, demnächst kippen.

Hintergrund ist ein hartes Durchgreifen des neuen Innovations- und Technikchefs
Edward Kozel. Kozel war im Mai 2010 in den Vorstand des Bonner Unternehmens
berufen worden. Er soll die Wachstumsstrategie der Telekom vorantreiben. Nun
stellt Kozel die Produkt- und Innovationsabteilung personell wie
organisatorisch verstärkt auf den Prüfstand, berichtet das Hamburger
Wirtschaftsmagazin weiter.

Autorin: Astrid Maier
Telefon: 040 308005-97

Hamburg, 17. März 2011

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers

Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: Stefanie_Jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen