manager magazin

Tchibo: Auch Joachim Herz will sich zurückziehen

Die neue Eignerstruktur der Tchibo-Holding ist noch nicht endgültig besiegelt: Nach dem am Montag vereinbarten Ausstieg von Günter Herz und seiner Schwester Daniela will nun auch Bruder Joachim Herz den Gesellschafterkreis des Familienunternehmens verlassen. Das berichtet das manager magazin in seiner September-Ausgabe (Erscheinungstermin: 22. August 2003).

Joachim, der zweitälteste Sohn, will sich aus Tchibo zurückziehen, weil er keine Aussicht auf eine Sperrminorität hatte. Der Poolvertrag mit den nun tonangebenden Brüdern Michael und Wolfgang läuft ohnehin Ende 2004 aus.

Michael soll dem jüngsten Ansinnen seines Bruders nicht rundweg ablehnend gegen-überstehen. Am liebsten wäre es Joachim Herz wohl, in Beiersdorf-Aktien ausgezahlt zu werden. Tchibo besitzt derzeit 30 Prozent des Kosmetikkonzerns und würde gern auf eine Mehrheit aufstocken.

Autor: Soeren Jensen
Telefon: 040/308005-29

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen