manager magazin

Strenesse-Designerin Gabriele Strehle will Männer vom Strick befreien

Die Krawatte ist nicht mehr zeitgemäß - meint zumindest Strenesse-Designerin Gabriele Strehle. Wie das manager magazin in seiner neusten Ausgabe (Erscheinungstermin: 23. August 2002) berichtet, verzichtet die renommierte Modemacherin aus Nördlingen bei ihrer ersten Herrenkollektion bewusst auf das Pflichtaccessoire zum Geschäftsanzug. In einem Gespräch mit dem Hamburger Wirtschaftsblatt rief die Schneiderin zu mehr Freiheit in der Männermode auf und verbannte die Krawatte aus ihrer neuen Kollektion. "Ich will nicht", so Gabriele Strehle, "dass der Mann sich morgens schon den Strick anlegen muss."

Autor: Hanno Pittner
Telefon: 040/308005-42

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
Telefax: 040/3007-2959
E-Mail: Eva_Wienke@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen