DER SPIEGEL

Pulitzer-Preisträger Obermayer und Obermaier schreiben für SPIEGEL-Gruppe

Ihr Ansprechpartner
Guido Schmitz
Guido Schmitz
Kommunikation

Die beiden preisgekrönten Investigativ­journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier, bekannt durch globale Recherchen wie die „Panama Papers“ oder das „Pegasus Projekt“, werden zukünftig ihre Recherchen im SPIEGEL-Verlag veröffentlichen.

SPIEGEL-Chef­redakteur Steffen Klusmann: „Wir freuen uns sehr, mit Bastian Obermayer und Frederik Obermaier zwei der besten investigativen Journalisten Deutschlands an uns zu binden. Mit ihrer Neugier, ihrem journa­listischen Verständnis und ihrer inter­nationalen Vernetzung passen sie her­vor­ragend zum SPIEGEL.“

Bastian Obermayer und Frederik Obermaier: „Nach zusammen mehr als 30 fantastischen Jahren bei der ‚Süddeutschen Zeitung‘ und dem ‚SZ-Magazin‘ freuen wir uns auf Veränderung - und speziell auf den SPIEGEL, der wie nur wenige andere Medien­häuser weltweit für auf­wändige Recherchen mit Wucht und Impact steht."

Der SPIEGEL wird damit seine Position als führendes deutsch­sprachiges Magazin für investigativen Journalismus weiter stärken und stellt dafür auch die entsprechenden Strukturen neu auf.

Bastian Obermayer (44) ist seit 2018 Ressort­leiter Investigative Recherche bei der „Süd­deutschen Zeitung“. Er absolvierte die Deutsche Journalisten­schule, zuvor studierte er Politik, amerikanische Kultur­geschichte und Geschichte. Er war sieben Jahre Redakteur beim Magazin der “Süd­deutschen Zeitung”, seit 2012 arbeitete er als Redakteur im Investigativ­ressort der SZ.

Frederik Obermaier (38) ist seit 2021 stell­vertretender Leiter des Ressorts Investigative Recherche bei der „Süd­deutschen Zeitung”. Er ist Mitglied im Netzwerk Recherche, dem Forbidden Stories-Netzwerk, dem Inter­national Consortium of Investigative Journalist sowie Mitgründer des Anti Corruption Data Collective.

Gemeinsam initiierten und koordinierten sie die inter­nationalen Recherche­projekte „Panama Papers“, „Paradise Papers“ und zuletzt „Suisse Secrets”, für die „Panama Papers” wurden sie unter anderem mit dem Pulitzer-Preis aus­ge­zeichnet. Das Team der „Süd­deutschen Zeitung“ veröffentlichte gemein­sam mit dem SPIEGEL die Recherche über ein heimlich aufge­nommenes Video, das den damaligen öster­reichischen Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache inner­halb von nicht ein­mal 24 Stunden zum Rück­tritt zwang. Über die sogenannte Ibiza-Affäre und die „Panama Papers“ haben Obermayer und Obermaier inter­nationale Best­seller geschrieben. Das Buch „Die Ibiza-Affäre - Innen­ansichten eines Skandals" wurde zuletzt von Sky verfilmt.

Weitere Pressemeldungen

Foto: Özlem Gezer, Felix Dachsel und Christoph Scheuermann
Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter
Mehr lesen
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen