SPIEGEL TV

Produzentin Doris Zander baut fiktionalen Bereich weiter aus

SPIEGEL TV und Aspekt Telefilm-Produktion Berlin GmbH (ATF) setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit auch nach Auslaufen ihres Vertrages mit Doris Zander fort.

Die renommierte Produzentin wird ab 2010 den fiktionalen Bereich
von SPIEGEL TV weiter ausbauen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der SPIEGEL-Gruppe und den Zugriff auf das
SPIEGEL-Archiv sollen zeitgenössische und historische Stoffe fiktionalisiert
werden. Geplant ist die Realisierung von TV-Event-Stoffen wie „Schläge im Namen
des Herrn“, „Die Jagd auf U 864“ und „Vera von Schalburg – Die schöne Spionin“.

Aktuell dreht Zander in der Toskana und in Berlin die ZDF-Komödie „Die
Hochzeitsreise“ (Arbeitstitel). In Vorbereitung für das ZDF befindet sich
außerdem der Heimatstoff „Vertraute Fremde“ (Arbeitstitel), der im Frühjahr
2010 in Siebenbürgen/Rumänien und in Berlin gedreht werden wird.

SPIEGELTV Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen