manager magazin

Privatkundenmanager Richter verlässt Dresdner Bank

manager-magazin.de: Privatkundenmanager Richter verlässt Dresdner Bank

– Gerhard Richter, Generalbevollmächtigter der Dresdner Bank und Mitglied der Leitung des Unternehmensbereichs Private & Business Banking, verlässt nach Informationen des Wirtschaftsportals manager-magazin.de die Allianz-Tochter zum Monatsende.

Richter gehe auf eigenen Wunsch, die Trennung erfolge im besten Einvernehmen, so die offizielle Sprachregelung. Intern war der ehemalige McKinsey-Mann nach Informationen von manager-magazin.de jedoch umstritten. Er sei häufig angeeckt, auch beim Münchener Mutterkonzern Allianz, heißt es in Unternehmenskreisen.

Jahrelang galt der 50-Jährige als einer der mächtigsten Manager im Privatkundengeschäft der Dresdner Bank. Doch schon im Zuge der Aufspaltung der Sparte in zwei Teilbereiche vor wenigen Monaten hatte Richter an Bedeutung eingebüßt.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/koepfe/artikel/0%2c2828%2c308314%2c00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Georg Jakobs
Telefon: 0 69/97 20 51 36
E-Mail: georg_jakobs@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 0 40/3 007-21 78
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen