manager magazin

Privatkundenmanager Richter verlässt Dresdner Bank

manager-magazin.de: Privatkundenmanager Richter verlässt Dresdner Bank

– Gerhard Richter, Generalbevollmächtigter der Dresdner Bank und Mitglied der Leitung des Unternehmensbereichs Private & Business Banking, verlässt nach Informationen des Wirtschaftsportals manager-magazin.de die Allianz-Tochter zum Monatsende.

Richter gehe auf eigenen Wunsch, die Trennung erfolge im besten Einvernehmen, so die offizielle Sprachregelung. Intern war der ehemalige McKinsey-Mann nach Informationen von manager-magazin.de jedoch umstritten. Er sei häufig angeeckt, auch beim Münchener Mutterkonzern Allianz, heißt es in Unternehmenskreisen.

Jahrelang galt der 50-Jährige als einer der mächtigsten Manager im Privatkundengeschäft der Dresdner Bank. Doch schon im Zuge der Aufspaltung der Sparte in zwei Teilbereiche vor wenigen Monaten hatte Richter an Bedeutung eingebüßt.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/koepfe/artikel/0%2c2828%2c308314%2c00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Georg Jakobs
Telefon: 0 69/97 20 51 36
E-Mail: georg_jakobs@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 0 40/3 007-21 78
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Foto: Özlem Gezer, Felix Dachsel und Christoph Scheuermann
Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter
Mehr lesen
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen