DER SPIEGEL

Pressemitteilung IVW III/2006: SPIEGEL bleibt an der Spitze der aktuellen Wochenmagazine

1.077.202 verkaufte Exemplare / Plus 4,2 Prozent zum Vorquartal

Der SPIEGEL konnte mit 1.077.202 verkauften Exemplaren im dritten Quartal 2006
seine Position an der Spitze der aktuellen Wochenmagazine
behaupten.

Am Kiosk hat der SPIEGEL im Vergleich zum Vorquartal 50.824 Exemplare (+13,2
Prozent) mehr verkauft. Die Anzahl der Abonnements blieb stabil.

Das bestverkaufte Heft im dritten Quartal 2006 war die Ausgabe 36/2006 („11.
September 2001 – Ein Tag erschüttert die Welt“) mit 1.200.582 Exem-
plaren.

Matthias Schmolz, Verlagsleiter des SPIEGEL-Verlags: „Die Auflagenentwicklung
zeigt, dass der SPIEGEL durch seine Themensetzung eine stabile Leserschaft
erreicht. Dies zeigt sich auch darin, dass im Jahresdurchschnitt über 80
Prozent der Auflage im Einzelverkauf und Abonnement erzielt werden.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen