manager magazin

Opel will Sonderschichten für Astra einlegen

manager-magazin-Interview mit Opel-Chef Carl-Peter Forster

Der Autohersteller Opel will in diesem Jahr weitaus mehr Astra produzieren als bislang geplant. Bis zu 230 000 Stück des neuen Modells könnten bis Jahresende vom Band laufen, sagte Vorstandschef Carl-Peter Forster in einem Interview mit dem manager magazin: „In der zweiten Jahreshälfte wollen wir Sonderschichten einlegen.“ Zurzeit gehen laut Forster Bestellungen täglich in vierstelliger Höhe ein.

An dem Konzept für das neue Oberklassemodell Insignia wird bei Opel derzeit hart gearbeitet. Internen Berechnungen zufolge wäre der Insignia nach Aussage von Forster bereits ab einer Stückzahl von 30 000 pro Jahr profitabel – selbst wenn er am Hochlohnstandort Rüsselsheim gebaut würde.

Autor: Steffen Klusmann
Telefon: 040/308005-54

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen