DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-ONLINE-Buch beim Verlag Kiepenheuer & Witsch: „Schräge Schilder“

Das neue SPIEGEL-ONLINE-Taschenbuch zur Kolumne „Schräge Schilder“ ist soeben beim Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Ungewöhnliche Herausforderungen für Verkehrsteilnehmer in Form von Schildern
lauern einfach überall: Wo soll man halten, wenn auf dem gesamten Parkplatz
Halten verboten ist? Wo die Kinder spielen lassen, wenn auf dem Spielplatz
Spielen untersagt ist? In welche Richtung fahren, wenn in einer Einbahnstraße
beide Richtungen empfohlen werden?

SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Thomas Hillenbrand hat für dieses Buch unter hunderten
von Einsendungen die besten ausgewählt und kommentiert. Denn: Die Bilder am
Straßenrand zeigen, was die Welt wirklich bewegt.

„Schräge Schilder“ von Thomas Hillenbrand. 144 Seiten, ISBN 978-3-462-04158-3,
Ladenpreis 9,95 Euro.

Rezensionsexemplare: Verlag Kiepenheuer & Witsch, Gudrun Fähndrich, Presseabteilung,
Telefon: 0221/376 85-38, E-Mail: gfaehndrich@kiwi-verlag.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen