DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-Hörbuch bei D>A<V: „Bertolt Brecht. Dramen“

Anlässlich des 50. Todestages von Bertolt Brecht am 14. August 2006 ist in
Kooperation mit Der>AudioDramen“ erschienen.

Die zehn CDs enthalten Hörspielfassungen der Bühnenwerke Brechts aus dem Fundus
deutscher Rundfunkarchive. Skizziert wird die Entwicklung des jungen
Schriftstellers und Regisseurs vom Schüler Max Reinhardts bis zum Erfinder des
epischen Theaters. Die Edition umfasst unter anderem die Stücke „Mutter Courage
und ihre Kinder“, „Die Dreigroschenoper“ sowie das im Exil entstandene Drama
„Furcht und Elend des Dritten Reiches“. Den Hörspielen vorangestellt ist
jeweils eine kurze Einführung von SPIEGEL-Autor Wolfgang Höbel.

Rezensionsexemplare bei:
Der>Audio

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Wittwer
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: maria_wittwer@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen