DER SPIEGEL

Neue Rubrik: Satire bei SPIEGEL ONLINE

Ab dem 1. November 2006 erweitert SPIEGEL ONLINE sein Angebot um eine neue Rubrik: Satire. Unter der Leitung von Martin Sonneborn (41), Ex-Chefredakteur von „Titanic“ und Mitherausgeber des „endgültigen Satiremagazins“, wird eine neu eingerichtete Redaktion aus Berlin satirische Inhalte beisteuern.

Sonneborn: „Komisch wie die ‚Zeit’, seriös wie Focus-TV, aktuell wie der
Winterfahrplan der Deutschen Bahn – das ist unser Ziel.“

Sein Amt als Bundesvorsitzender von „Die PARTEI“ wird Sonneborn trotz der
Doppelbelastung weiterführen.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Wolfgang Büchner
Stellvertretender Chefredakteur
SPIEGEL ONLINE
Telefon: 040/38080-222
E-Mail: wolfgang_buechner@spiegel.de

Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen