manager magazin

Nestlé will sich von Getränkefachgroßhändler Trinks trennen

Bitburger, Warsteiner und Krombacher wollen zukaufen

Der Schweizer Nestlé-Konzern will sich von seinem deutschen Getränke-Fachgroßhandelsunternehmen Trinks trennen. Das berichtet manager magazin in seiner Juli-Ausgabe (Erscheinungstag: 21. Juni 2002).

Der Konzern führt seit Wochen Gespräche mit der Kölner Holding Premium Getränke Distribution GmbH. Das Gemeinschaftsunternehmen gehört den drei Großbrauereien Bitburger, Warsteiner und Krombacher.

Mit Trinks würden die Brauer den größten deutschen Getränkefachgroßhändler
akquirieren. Die Nestlé-Tochter ist mit fast einer Milliarde Euro Umsatz mit Abstand die Nummer eins hier zu Lande (Sitz: Goslar).

Autorin: Petra Schlitt
Telefon: 040/308005-87

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
Telefax: 040/3007-2959
E-Mail: Eva_Wienke@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen