manager magazin

Neckermann sucht schon wieder neuen Chef

Der erst seit einem halben Jahr amtierende Chef des Versenders Neckermann.de, der Österreicher Martin Lenz (58), soll das Unternehmen verlassen.

Wie das
manager magazin in seiner am 26. September erscheinenden Oktober-Ausgabe
meldet, lässt der Mehrheitseigentümer des Unternehmens, der Finanzinvestor Sun
Capital, einen Nachfolger für Lenz suchen. Offenbar hat Sun keine Hoffnung
mehr, dass der frühere Chef von Quelle Österreich und von Rewe Österreich das
Verlust schreibende Unternehmen sanieren kann. Sun hatte im März dieses Jahres
51 Prozent der Firma vom Handelskonzern Arcandor übernommen, ohne dass ein
Kaufpreis floss. Arcandor hatte sogar noch 50 Millionen Euro Mitgift gezahlt.

Autor: Sören Jensen
Telefon: 040 / 308005-39

manager magazin
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszweski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen