manager magazin

Michael Hanisch wird neuer Vorstandsvorsitzender der Saarstahl AG

Die Saarstahl AG in Völklingen bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Wie das manager magazin in seiner neuen Ausgabe (Erscheinungstermin: 19. Dezember 2003) meldet, übernimmt Michael Hanisch (54) am 1. Juni 2004 die Führung des Stahlunternehmens. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Hans-Günter Herfurth (69) geht dann in den Ruhestand.

Bis einschließlich 31. März 2004 gehört Hanisch noch dem Holdingvorstand des Düsseldorfer Maschinenbauers SMS an. Zudem steuert er die Tochtergesellschaft SMS Demag.

Zum 1. April 2004 wird Kay Mayland (51), bislang Geschäftsführer der mittelständischen Maschinenbaufirma Bomag in Boppard, Vorstandsvorsitzender der SMS Demag.

Eigentlich sollte Wolfram Mörsdorf (55), der Leiter der ThyssenKrupp-Tochter Budd Chef von Saarstahl werden. Der Vertrag war bereits vom Saarstahl-Aufsichtsrats-vorsitzenden Otfried Forssman (62) unterzeichnet. In letzter Sekunde entschied sich Mörsdorf jedoch, das Angebot von ThyssenKrupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme (60) anzunehmen und im April 2004 in den ThyssenKrupp-Vorstand aufzusteigen und die Autozuliefersparte zu führen.

Autorin: Ursula Schwarzer
Telefon: 040/308005-20

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen