manager magazin

manager magazin Online: Führungskrise bei der HypoVereinsbank

Kurzes Gastspiel von Privatkundenvorstand Dreesen

– Bei der Münchener HypoVereinsbank (HVB) setzt sich
der Exodus wichtiger Führungskräfte nach der Übernahme durch die italienische
Großbank Unicredit fort.

Der erst Anfang dieses Jahres als Privatkundenvorstand angetretene
Jan-Christian Dreesen wird die Bank mit sofortiger Wirkung verlassen, wie
manager-magazin.de aus gut informierten Kreisen erfuhr.

Der 38-jährige Dreesen, Nachfolger der Ende vergangenen Jahres ausgeschiedenen
Christine Licci, geht offenbar, nachdem es zu Meinungsverschiedenheiten mit dem
Unicredit-Privatkundenchef Roberto Nicastro gekommen war.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
www.manager-magazin.de

Ansprechpartner für Rückfragen:
Ulric Papendick
Telefon: 040/30 80 05-79
E-Mail: ulric.papendick@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen