manager magazin

Machtkampf bei Vossloh

Beim Bahntechnikhersteller Vossloh ist ein Machtkampf zwischen Aufsichtsratschef Kajo Neukirchen und dem Vorstandstandsvorsitzenden Burkhard Schuchmann entbrannt. Wie das manager magazin in seiner Juni-Ausgabe berichtet (Erscheinungstermin: 27. Mai 2005), drängt Aufseher Neukirchen auf eine Ablösung des 62-jährigen Schuchmann. Der Aufsichtsrat habe bereits einen Headhunter beauftragt, einen Nachfolger zu suchen.

Schuchmann, dessen Vertrag noch bis Ende 2006 läuft, hatte Vossloh zu einem der erfolgreichsten Unternehmen des M-Dax gemacht und bislang gut mit Neukirchen zusammengearbeitet. Zum Bruch kam es offenbar, weil Schuchmann das Unternehmen in eine Europäische Aktiengesellschaft umwandeln wollte. Dabei sollten Aufsichtsrat und Vorstand nach angelsächsischem Vorbild zu einem einzigen Führungsgremium verschmelzen. Neukirchen hätte voraussichtlich sein Mandat bei Vossloh verloren.

Autor: Thomas Werres
Telefon: 040/308005-41

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen