manager magazin

Lidl will Image aufpolieren

Der Einzelhandelskonzern Lidl will mit einer groß angelegten Werbekampagne
gegen sein schlechtes Image angehen. Das berichtet das manager magazin in
seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 17. Februar 2006). Die Kampagne
soll Ende März starten und Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften sowie
Fernsehspots umfassen. Lidl will darin die Qualität und Umweltverträglichkeit
seiner Produkte ebenso positiv herausstellen wie die Arbeitsbedingungen in den
Lidl-Filialen. Wie das manager magazin aus der Lidl-Unternehmensleitung erfuhr,
liegt das Budget der Kampagne im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Der
Discounter reagiert mit dem Werbefeldzug auf die seit Monaten anhaltende Kritik
von Organisationen wie Verdi, Attac oder Greenpeace an den Arbeitsbedingungen
und der Produktqualität bei Lidl.

Autor: Christian Rickens
Telefon: 040/308005-56

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen