manager magazin

Jaguar Land Rover: Ralf Speth leitet künftig das operative Geschäft

Der neue COO kommt von Linde, kennt Jaguar aber gut

Ralf Speth wird neuer Chief Operating Officer des britischen Automobilbauers
Jaguar Land Rover. Das berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe
(Erscheinungstermin: 19. Februar) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Der
54-jährige Produktionsexperte Speth arbeitet aktuell für Linde Gas. Bis 2007
hatte er das operative Geschäft des Gabelstaplerherstellers Kion geleitet.

Speth ist für das Jaguar-Management ein alter Bekannter. Er wechselte 1999 im
Gefolge des damaligen BMW-Entwicklungsvorstands und heutigen Linde-Chefs
Wolfgang Reitzle von BMW zu Fords damaliger Premiumgruppe PAG. Zur PAG gehörten
auch Jaguar und Land Rover. Seit 2008 zählt Jaguar Land Rover zum indischen
Tata-Konzern, der inzwischen vom ehemaligen Europachef von General Motors,
Carl-Peter Forster (55), geleitet wird. Speth wird direkt an Forster
berichten.

Autor: Michael Freitag
Telefon: 04 0/30 80 05-53

manager magazin
Kommunikation
Anja zum Hingst

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Anja_zum_Hingst@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen