DER SPIEGEL

IVW I/2003: SPIEGEL legt 5,5 Prozent zu

Die Auflage des SPIEGEL konnte im ersten Quartal 2003 um 5,5 Prozent auf durchschnittlich 1.123.803 Exemplare (I/2002 1.065.625 Exemplare) gesteigert werden. Insbesondere in den Sparten Einzelverkauf (+ 5,5 Prozent auf 538.931 Exemplare) und Abonnement (+ 9 Prozent auf 404.653 Exemplare) hat der SPIEGEL deutlich zugelegt. Auch im Vergleich zum Vorquartal zeigt die Auflagenentwicklung mit einem Plus von 3,5 Prozent einen anhaltend positiven Trend.

Christian Schlottau Leiter Unternehmensbereich Marketing des SPIEGEL-Verlags: „Wir sind mit der Auflagenentwicklung hoch zufrieden. In den wirtschaftlich relevanten Sparten Einzelverkauf und Abonnement sind wir Marktführer im Segment der aktuellen Wochentitel.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon 040/3007-2320
Telefax 040/3007-2959
E-Mail: Eva_Wienke@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen