manager magazin

Haniel will Walgenbach

Bertelsmann-Manager soll neuer Vorstandschef des Handelsriesen werden / Vertragssituation gestaltet den Wechsel schwierig

Der Handelskonzern Haniel (Umsatz: 23 Milliarden Euro, 54 000 Beschäftigte) will den Bertelsmann-Manager Ewald Walgenbach (46) als neuen Vorstandschef verpflichten. Dies berichtet manager magazin in seiner am Freitag erscheinenden April-Ausgabe. Seit dem Tod des Haniel-Chefs Günther Hülse im vergangenen November ist der Spitzenposten in der Duisburger Unternehmenszentrale vakant. So ohne weiteres werde es zu dem Transfer allerdings nicht kommen, schreibt das Magazin weiter. Walgenbach, der als Vorstandsmitglied die Bertelsmann Direct Group (Umsatz: 2,2 Milliarden Euro) führt, hat einen neuen Fünfjahresvertrag, aus dem ihn Bertelsmann-Chef Gunter Thielen nicht entlassen will. Der Haniel-Aufsichtsrat, so manager magazin weiter, ist offenbar bereit, den Posten notfalls einige Monate lang freizuhalten, sollte Bertelsmann das Vorstandsmitglied Walgenbach doch noch freigeben.

Autor: Sören Jensen
Telefon: 040/308005-39

Hamburg, 15. März 2005

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen