manager magazin

Hambrecht „Manager des Jahres 2005“

Eine hochkarätig besetzte Jury des Hamburger manager magazins hat BASF-Chef
Jürgen Hambrecht zum „Manager des Jahres 2005“ gewählt. Hambrecht habe den
Chemiekonzern in ein weltweit anerkanntes Vorzeigeunternehmen verwandelt,
schreibt das Blatt zur Begründung in der jüngsten Ausgabe (Erscheinungstermin:
18. November 2005).

Die Jury überzeugte nach Angaben des Magazins vor allem Hambrechts konsequenter
Führungsstil. „Hambrecht motiviert und fordert, duldet weder unsachliche
Kompromisse noch unbegründete Zeitverluste“, so Jury-Mitglied und
Unternehmensberater Roland Berger.

Wie das Blatt weiter schreibt, sei es Hambrecht und seinem Team in diesem Jahr
gelungen, im chinesischen Nanjing ein 2,9 Milliarden Dollar teures Verbundwerk
ohne Probleme in Betrieb zu nehmen, im heftig umworbenen russischen Gas- und
Ölmarkt ein spektakuläres Milliardenprojekt zu vereinbaren und auch die Börse
durch ein rasches Gewinnwachstum für sich einzunehmen.

Grundlage der Wahl war ein Bewertungsraster mit neun Kategorien, von
„Führungsstil“ bis „Entwicklung des Unternehmens“. Neben Berger gehören der
Jury Alexander Dibelius, Deutschland-Chef der Investmentbank Goldman Sachs,
Hermann Simon von der Bonner Consultingfirma Simon, Kucher & Partners, Georg
Thoma, Spezialist für Unternehmenstransaktionen der Wirtschaftskanzlei Shearman
& Sterling, Professor Horst Wildemann von der TU München sowie mm-Chefredakteur
Arno Balzer an.

Zuletzt haben die Auszeichnung der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post AG,
Klaus Zumwinkel (2003), und Conti-Chef Manfred Wennemer (2004) erhalten.

Autor: Thomas Werres
Telefon: 040/308005-41

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen