manager magazin

Finanzvorstand Pinger verlässt KarstadtQuelle

Finanzvorstand Harald Pinger (46) verlässt den schlingernden Handelskonzern
KarstadtQuelle AG. Wie das manager magazin in seiner am 15. Dezember
erscheinenden Januar-Ausgabe berichtet, hat der scheidende Linde-Finanzvorstand
Peter Diesch (52) die besten Chancen, Pingers Nachfolge anzutreten. Nach
Angaben des Magazins ist Pinger zermürbt von häufigen Reibereien im Vorstand,
einerseits mit Konzernchef Thomas Middelhoff (53), andererseits mit
Versandhandelsvorstand Marc Sommer (44). Pinger schätze Gegenwart und Zukunft
des Unternehmens weit weniger optimistisch ein als Middelhoff, schreibt das
Magazin. Pingers Vertrag war erst Anfang Oktober verlängert worden. Schon
damals gab es Differenzen im Vorstand. Offenbar um Unruhe bei Banken und
Anlegern zu vermeiden, so manager magazin weiter, habe Pinger in die
Vertragsverlängerung eingewilligt.

Autor: Soeren Jensen
Telefon: 040/308005-39

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen