Harvard Business Manager

Disruption im Dutzend

Eine McKinsey-Studie identifiziert zwölf Technologien mit dem Potenzial, Branchen zu verändern

Mobiles Internet wird im Jahr 2025 die wirtschaftlich bedeutendste Technologie sein. Ungefähr 10,8 Billionen Dollar Umsatz werden dann voraussichtlich in diesem Bereich erwirtschaftet. Dies ist ein Ergebnis einer Analyse des McKinsey Global Institute, die in der neuen Ausgabe des Harvard Business Managers (Erscheinungstermin: 17. September) exklusiv vorgestellt wird.

Die Autoren der Untersuchung haben wissenschaftliche Veröffentlichungen, Investorenportfolios und Expertengespräche analysiert und aus einer Liste von über hundert Technologien jene zwölf Innovationen ausgewählt, die 2025 vermutlich den größten wirtschaftlichen Einfluss haben werden. Auswahlkriterien waren schneller Fortschritt bei der Entwicklung, großer Einfluss auf den Alltag, hohe wirtschaftliche Bedeutung und Potenzial zur Disruption. Zu den führenden Technologien gehören neben dem mobilen Internet denkende Maschinen, das Internet der Dinge, die Cloud-Technologie, moderne Robotik, autonome Fahrzeuge, Gentechnologie, Energiespeicherung, 3-D-Druck, neue Materialien, bessere Öl- und Gasförderung und erneuerbare Energien.

Harvard Business Manager
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael_grabowski@harvardbusinessmanager.de

Weitere Pressemeldungen

Foto: Özlem Gezer, Felix Dachsel und Christoph Scheuermann
Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter
Mehr lesen
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen