DER SPIEGEL

Die Welt in Zahlen, Daten, Analysen: "Jahrbuch 2003" soeben bei dtv erschienen

Nachfolger des SPIEGEL-Almanach / Brandaktuell - mit den Ergebnissen der Bundestagswahl

Die ganze Welt auf 640 Seiten - der bewährte SPIEGEL-Almanach erscheint in diesem Jahr mit nochmals verbessertem Konzept als "Jahrbuch 2003" bei dtv. Das durchgehend vierfarbige Werk wird im Buchhandel und im SPIEGEL-ONLINE-Shop (shop.spiegel.de) für € 14,50 angeboten.

Neu sind 100 Seiten "Dossiers" zu aktuellen Sachthemen wie Wirtschaft, Umwelt, Bildung, Kultur und Sport. Beibehalten wurden die durchgehend farbige Darstellung, die bewährte, klare Navigation und die reichhaltige Bebilderung.

Der Länderteil und die Dossiers werden ergänzt durch eine Chronik der laufenden Ereignisse vom September 2001 bis zu den Bundestagwahlen vom 22. September 2002, durch Porträts der "Personen des Jahres" sowie Kurzbiografien Verstorbener.

Der größte Teil der Zahlen und Fakten entstammt der Datenbank der SPIEGEL-Dokumentation. Die dazugehörenden Texte wurden von den Fachdokumentaren des SPIEGEL sowie von Redakteuren und Korrespondenten des deutschen Nachrichten-Magazins geschrieben.

Zeitgleich mit der bei dtv erscheinenden Buchversion wird - ohne die "Dossiers" - unter www.spiegel.de auch ein Online-Angebot freigeschaltet, das laufend aktualisiert wird.

"Jahrbuch 2003 - Die Welt in Zahlen, Daten, Analysen", 640 Seiten, durchgehend vierfarbig, € 14,50, dtv, München 2002.

Hamburg/München, 7. Oktober 2002

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herbert Takors
Telefon 040/3007-2614
Telefax 040/3007-3084
E-Mail: herbert_takors@spiegel.de

Deutscher Taschenbuch Verlag
Christine Heinrich
Telefon 089/38167-115
Telefax 089/38167-333
E-Mail: heinrich@dtv.de

Weitere Pressemeldungen

Foto: Özlem Gezer, Felix Dachsel und Christoph Scheuermann
Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter
Mehr lesen
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen