SPIEGEL-Gruppe

Crossmedia in der SPIEGEL-Gruppe 2003

Neue Broschüre informiert über individuelle Kombinationsmöglichkeiten

Die SPIEGEL-Gruppe bietet journalistische Marken von hoher Qualität für eine homogene Premium-Zielgruppenansprache an. Aus dem Markenportfolio können die verschiedenen Medien für Produktkampagnen als einzelne Bausteine "Print+Online" oder "Print+Online+TV" individuell kombiniert werden.

Mit der aktuellen Broschüre "Crossmedia in der SPIEGEL-Gruppe 2003" erhalten Werbungtreibende und Agenturen einen Überblick über die neuen, vordefinierten Crossmedia-Pakete der einzelnen Bausteine, die selbstverständlich auch individuell kombiniert werden können. Darüber hinaus informiert die Broschüre über die Vorteile dieser medienübergreifenden Kommunikationslösung und über das Markenportfolio des Unternehmens.

Jörg Keimer, Leiter Anzeigenmarketing beim SPIEGEL-Verlag: "Mit individuellen Crossmedia-Paketen aus Print, Online und TV wollen wir unseren Marktpartnern die Kommunikation mit gehobenen Zielgruppen erleichtern. Bereits 2002 haben viele namhafte Kunden von diesem Angebot Gebrauch gemacht und damit unsere Erwartungen übertroffen."

Weitere Informationen über die Crossmedia-Angebote der SPIEGEL-Gruppe sowie die Broschüre erhalten Sie bei Roland Saß, Verkaufsleiter Crossmedia, Telefon 040/3007-2173, E-Mail: Roland_Sass@spiegel.de

SPIEGEL-Gruppe
Kommunikation
Birgit Seitz

Telefon 040/3007-3036
E-Mail: Birgit_Seitz@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen