manager magazin

Corporate-Finance-Spezialistin Dorothee Blessing verlässt Goldman Sachs und geht zur Deutschen Bank

– Dorothee Blessing, Managing Director bei Goldman Sachs, scheidet aus dem Frankfurter Büro der amerikanischen Investmentbank aus. Nach zwölf Jahren bei Goldman wechselt Blessing Anfang 2004 zur Deutschen Bank, wo sie im von Michael Cohrs geleiteten Corporate-Finance-Geschäft arbeiten wird. Die Expertin für Unternehmensfinanzierungen, die 1992 von der Schweizer Universität St. Gallen zu Goldman Sachs ging, sucht bei der größten deutschen Bank eine neue berufliche Herausforderung.

Die Tochter des früheren BfG-Bank-Chefs Paul Wieandt kann bei ihrem künftigen Arbeitgeber auf familiären Rückhalt zählen: Bruder Axel Wieandt koordiniert als „Global Head of Corporate Investments“ das Beteiligungs- und Immobilienportfolio der Deutschen Bank. Auch darüber hinaus ist die Mutter von drei Kindern in der Frankfurter Hochfinanz exzellent verdrahtet: Ihr Mann Martin Blessing sitzt im Vorstand der Commerzbank.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
www.manager-magazin.de

Ansprechpartner für Rückfragen:
Ulric Papendick
Telefon: 040/30800579
E-Mail: ulric_papendick@manager-magazin.de

Kommunikation
Herbert Takors
Telefon: 040/3007-2614
E-Mail: herbert_takors@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen