manager magazin

Brigitte Mohn geht in die Werbung

Bertelsmann-Aufsichtsrätin berät mit Roland Berger und Robin Houcken die Hamburger Agentur Nordpol

Für eine Überraschung sorgt die öffentlich sehr zurückhaltend auftretende
Bertelsmann-Erbin Brigitte Mohn (46): Die Aufsichtsrätin des Medienkonzerns
berät künftig ehrenamtlich die Hamburger Agentur Nordpol. Dies berichtet das
manager magazin in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Mohn, die auch die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe leitet und
Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung ist, wird Mitglied des sogenannten
Expeditionsrats der Werbefirma, die 35 Mitarbeiter beschäftigt und unter
anderen für Renault, Dacia, den Fußballbundesligisten FC St. Pauli und
projektweise den Otto-Versand und die Deutsche Bank tätig ist. Dem neu
gegründeten Gremium gehören neben Mohn der Unternehmensberater Roland Berger
(73) und Robin Houcken (39) an, Geschäftsführer des Studio Hamburg.

Autor: Klaus Boldt
Telefon: 001 212 79 40 342
Mobil: 001 646 202 91 86

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers

Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: Stefanie_Jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen