manager magazin

Bertelsmann-Tochter Arvato prüft Einstieg in das Telefonauskunft-Geschäft

Der Medienriese Bertelsmann plant den Einstieg in das Geschäft mit der Telefonauskunft. Wie manager magazin in seiner am 23. September erscheinenden Ausgabe berichtet, läuft bei der Bertelsmann-Tochter Arvato, die unter anderem Callcenter betreibt, derzeit die interne Prüfung eines entsprechenden Projekts. Die Gütersloher haben sich bereits die Nummer 11818 reservieren lassen. Headhunter sind auf der Suche nach erfahrenem Personal. Wird das Vorhaben abgesegnet, soll der neue Dienst in den hauseigenen Medien beworben werden – sprich bei RTL, RTL 2 oder Vox. Vorbild ist dabei der spanische Sender Antena 3, der ebenfalls ein Teil der RTL-Gruppe ist. Die TV-Anstalt füllt seit 2004 ihre freien Werbekapazitäten mit Spots für den hauseigenen Nummernservice. Für die Technik sorgt ein Callcenter-Unternehmen.

Autorin: Eva Müller
Telefon: 089/47077654

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen