manager magazin

Beiersdorf baut Vorstand um: Europa-Verantwortlicher gesucht

Arbeitsdirektor Kleinschmidt geht vorzeitig

Der Vorstand der Hamburger Beiersdorf AG (Nivea, Tesa) wird umgebaut. Wie das
manager magazin in seiner am Freitag, 19. März, erscheinenden April-Ausgabe
berichtet, wird derzeit ein Vorstandsmitglied gesucht, das für das
Europa-Geschäft zuständig sein soll, etwa zwei Drittel des Umsatzes. Die Suche
gestaltet sich jedoch nach Angaben des Magazins schwierig, weil Beiersdorf zu
jenen Unternehmen im Börsensegment Dax 30 gehört, die ihre Vorstände am
schlechtesten bezahlen. Dies hänge mit dem großen Einfluss des sparsamen
Großaktionärs, des Tchibo-Miteigentümers Michael Herz (66), zusammen.

Im Zuge des Vorstandsumbaus, so manager magazin weiter, wird Personalvorstand
und Arbeitsdirektor Peter Kleinschmidt (59) voraussichtlich schon zum 1. Mai
dieses Jahres das Unternehmen verlassen. Sein Vertrag läuft eigentlich noch bis
zum kommenden Jahr. Seine Aufgaben wird zunächst Finanzvorstand Bernhard
Düttmann (50) mit übernehmen.

Autor: Sören Jensen
Telefon: 0 40/30 80 05-39

Hamburg, 18. März 2010

manager magazin
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen
Unter dem Motto „Wir für unser Klima“ können sich gemeinschaftliche Projekte ab sofort für den Social Design Award bewerben. Den Preis vergibt SPIEGEL…
Mehr lesen