manager magazin

Accenture: Erheblicher Stellenabbau im Bereich Financial Services

Sieben Prozent der Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und Schweiz betroffen

Hamburg, 12. März 2003 – Die Krise in der Finanzbranche schlägt auf die Unternehmensberatungen durch. Wie das Hamburger Wirtschaftsportal manager-magazin.de berichtet, baut die Unternehmensberatung Accenture, Kronberg, in ihrem Geschäftsbereich Financial Services sieben Prozent der Belegschaft ab.

Betroffen sind auch erfahrene Berater. Diese hatten sich unlängst in einer internen Mitarbeiterbefragung ausdrücklich über fehlende Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Accenture beklagt. Die Mitarbeiter haben Ende vergangener Woche von den geplanten Kündigungen erfahren. Die Berater sprechen von einem „schwarzen Freitag“ für Accenture.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,239741,00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Arne Stuhr
Telefon: 040/38080-287
E-Mail: arne_stuhr@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
Telefax: 040/3007-2959
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen