DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-ONLINE-Buch beim Piper-Verlag: "Herz verloren – Hund gefunden. Zettel und ihre Geschichten"

In Kooperation mit dem Piper-Verlag ist soeben das SPIEGEL-ONLINE-Buch "Herz verloren – Hund gefunden. Zettel und ihre Geschichten" von Frauke Lüpke-Narberhaus erschienen.

Warum sucht jemand per Aushang nach dem Vater seiner Hundewelpen? Hat die schöne Unbekannte von Samstagabend auf den Aufruf reagiert? Und was steckt hinter dem Satz: "Das Internet hat gewonnen"? Tausende solcher Zettel zieren Litfaßsäulen und Ampelmasten – von uns im Alltag oft missachtet. Diese Botschaften aber sind wahre Schätze, denn sie erzählen, wie Deutschland lebt, liebt, flucht, fühlt – sie sind Twitter in analog. Hier suchen Menschen noch ganz altmodisch nach dem verlorenen Schlüsselbund oder der großen Liebe. Die Stadt spricht. Und dieses Buch weiß sie zu verstehen!

"Herz verloren – Hund gefunden. Zettel und ihre Geschichten" von Frauke Lüpke-Narberhaus. 224 Seiten, ISBN 978-3-492-30880-9, Piper Verlag, Ladenpreis 8,99 Euro.

Rezensionsexemplare: Piper Verlag, Simone Seitz, Telefon: 089 381801-510, E-Mail: simone.seitz@piper.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon: 040 3007-2903
E-Mail: maria.groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Foto: Özlem Gezer, Felix Dachsel und Christoph Scheuermann
Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter
Mehr lesen
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen