DER SPIEGEL

Neues Führungstrio für das Reporter-Ressort des SPIEGEL: Gezer, Scheuermann und Dachsel übernehmen

Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter

Ihr Ansprechpartner
Anja zum Hingst
Anja zum Hingst
Kommunikation

Die Seiten in der Mitte des gedruckten SPIEGEL sind auch weiter­hin der Platz für die großen Reportagen, Porträts und Rekonstruktionen. Das neue Führungs­team des Reporter-Ressorts wird in Zukunft neben seinem Schwer­punkt der Langs­trecke auch das multi­mediale Erzählen der großen SPIEGEL-Stoffe weiter aus­bauen. Das Team wird sich auf die Entwicklung neuer Erzähl­formate konzen­trieren, begleitet im Digitalen von Pod­casts und Video und einer stärkeren Präsenz auf SPIEGEL.de.

Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin der Reporter, ihre Stell­ver­treter werden Christoph Scheuermann und der „Vice“-Chef­redakteur Felix Dachsel, der für diese neue Auf­gabe ab dem 1. November 2022 zum SPIEGEL wechselt.

Steffen Klusmann, Chef­redakteur des SPIEGEL: „Das Reporter-Ressort hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass es mit seinen besonderen Erzähl­stücken zur DNA des SPIEGEL gehört. Mit Felix Dachsel wird das neue Führungs­team die großen Stoffe künftig auch digital gebührend aufbereiten.“

Özlem Gezer, 41, ist seit Januar 2012 beim SPIEGEL. Seit 2014 im Gesell­schafts­ressort, seit 2017 als stell­ver­tretende Ressort­leiterin. Seit 2019 leitet sie das Reporter-Ressort. Zuvor hat Gezer für den „Stern“ und das ZDF in Istanbul gearbeitet. Sie besuchte die Henri-Nannen-Schule. Für ihre Reportage über den Kunst­sammler Cornelius Gurlitt (2014) und die Hanau-Protokolle (2022) wurde sie mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet.

Christoph Scheuermann, 44, besuchte die Henri-Nannen-Schule, ist seit 2009 beim SPIEGEL und seit drei Jahren stell­ver­tretender Leiter des SPIEGEL-Aus­lands­ressorts. Zuvor war er sieben Jahre als Korrespondent des Magazins in Washington und London, wo er unter anderem über die Trump-Präsident­schaft und das Brexit-Referendum berichtete.

Felix Dachsel, 35, ist seit 2018 Chef­redakteur von „Vice“ in Deut­schland, Öster­reich und der Schweiz. Bevor Dachsel zum globalen Digital­medium wechselte, war er Redakteur der „taz“ in Berlin und Redakteur der „Zeit“, wo er das Ressort „Zeit zum Entdecken“ mit ent­wickelte. Er absolvierte die Henri-Nannen-Schule.

Weitere Pressemeldungen

Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen
Die monothematische SPIEGEL-Ausgabe beleuchtet den Blick der 18- bis 30-Jährigen auf die Gesellschaft in der Dauerkrise und wie ihr Wille zur…
Mehr lesen