manager magazin

manager magazin online: Manager und Unternehmer wollen FDP retten

FDP gründet neues Netzwerk

Hochrangige Unternehmer und Manager wollen der FDP zu neuem Leben verhelfen. In einem Gremium namens "Netzwerk Liberale Agenda 2025" wollen sie nach Informationen des manager magazins neue Konzepte erarbeiten, mit denen der siechen Partei im Herbst 2017 der Wiedereinzug in den Bundestag gelingen soll. Am Dienstagabend fand in Dortmund die letzte von zwei Gründungsveranstaltungen statt, an denen insgesamt über 40 Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft teilnahmen.

Nach Recherchen des manager magazins haben sich etwa Roland Oetker (Spross der Oetker-Dynastie und Gründer der Vermögensverwaltung ROI), Personalberater Jochen Kienbaum, Ludwig Georg Braun (Ex-B.Braun-Vorstand, DIHK-Ehrenpräsident) und Hans Michael Gaul (Ex-Siemens-Aufsichtsrat) dem neuen Netzwerk angeschlossen, das die strauchelnde Partei künftig inhaltlich und personell unterstützen soll. Einzelne Mitglieder haben sich etwa bereit erklärt, für die FDP auf Veranstaltungen zu werben. Außerdem hoffen die Liberalen mit der erneuten Öffnung in Richtung Wirtschaft mittelfristig neue Geldgeber gewinnen zu können.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/manager-und-unternehmer-wollen-fdp-retten-a-1006321.html

Ansprechpartner für Rückfragen: Philipp Alvares de Souza Soares
Telefon: 040 308005 50
E-Mail: philipp_alvares@manager-magazin.de

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen