manager magazin

manager magazin 11/2013: Wolfgang Reitzle soll Aufsichtsratschef von Linde werden

Amtsübernahme nach zweijähriger Abkühlung für 2016 geplant

Wolfgang Reitzle, der im kommenden Mai altersbedingt den Chefposten beim Dax-Konzern Linde räumt, soll in zweieinhalb Jahren die Leitung des Aufsichtsrats des Münchener Gase-Herstellers übernehmen. Dies berichtet das manager magazin in seiner kommenden Ausgabe (Erscheinungstermin: 18. Oktober).

Dem Bericht zufolge solle Reitzle der Hauptversammlung 2016 zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen werden, wenn er die gesetzlich erwünschte Abkühlungszeit für ehemalige Vorstände erfüllt hat. Darauf hätten sich die Räte auf ihrer letzten Sitzung im September nach einem entsprechenden Vorstoß des amtierenden Aufsichtsratsvorsitzenden Manfred Schneider verständigt. Schneider wird dann zurücktreten, obwohl er noch bis 2018 gewählt ist.

Vorstandsvorsitzender von Linde wird der ehemalige BASF-Manager Wolfgang Büchele, wie das Unternehmen bereits vor einigen Wochen mitgeteilt hatte.

Autor: Thomas Werres
Telefon: 040 308005-41



manager magazin
Chefredaktion
Kirsten Krokowski
Telefon: 040 308005-83
E-Mail: kirsten_krokowski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen