manager magazin

manager magazin 10/2017: Bentley: Jaguar-Stratege Adrian Hallmark soll Chef werden

Vorstand der britischen Volkswagen-Tochter wird umgebaut

Der Brite Adrian Hallmark soll neuer Vorstandschef der Volkswagen-Tochter Bentley werden. Der Strategiechef des Konkurrenten Jaguar LandRover werde Wolfgang Dürheimer an der Bentley-Spitze ablösen, berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 22. September). Der Vertrag sei zwar noch nicht unterschrieben, heißt es in Konzernkreisen. Die Beteiligten seien sich aber einig. Bentley gehört seit 1998 dem deutschen Autohersteller Volkswagen. Der aktuelle Chef Wolfgang Dürheimer hatte der Volkswagen-Spitze signalisiert, dass er seine Ämter bei Bentley und auch bei Bugatti abgeben will.

Der Wechsel ist Teil eines größeren Umbaus bei der britischen Nobelmarke. Volkswagen-Chef Matthias Müller ist schon länger unzufrieden mit den Ergebnissen der Tochter. Neu besetzt werden sollen auch die Positionen des Entwicklungs- und des Personalvorstands. Als neuer Produktionschef wechselt VW-Mann Peter Bosch zum 1. November zu Bentley.

Autor: Michael Freitag
Telefon: 040/308005-53

manager magazin
Chefredaktion
Michaela Ruschpler
Telefon: 040 308005-25
E-Mail: michaela.ruschpler@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Foto: Özlem Gezer, Felix Dachsel und Christoph Scheuermann
Özlem Gezer bleibt Ressort­leiterin, Christoph Scheuermann und Felix Dachsel werden zum 1. November neue Stellvertreter
Mehr lesen
Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar nimmt der Podcast die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick.
Mehr lesen