manager-Gruppe

Jennifer Lachman ist neue Geschäftsführerin des manager magazin Verlags, SPIEGEL-Chef Thomas Hass bleibt Co-Geschäftsführer

Nachdem sie bereits erfol­greich die Ver­ant­wortung für den digi­talen Trans­formations­prozess in der manager-Gruppe über­nommen hatte, ist Jennifer Lachman zur Geschäfts­führerin des zum SPIEGEL gehörenden Medien­unter­nehmens berufen worden

Nachdem sie bereits erfolg­reich die Ver­ant­wortung für den digi­talen Trans­formations­prozess in der manager-Gruppe über­nommen hatte, ist Jennifer Lachman zur Geschäfts­führerin des zum SPIEGEL gehörenden Medien­unter­nehmens berufen worden. Dies haben die Gesell­schafter des manager magazin Verlags – die Rudolf Augstein GmbH und die Gruner + Jahr GmbH – auf Empfehlung von SPIEGEL-Geschäfts­führer Thomas Hass beschlossen.

Thomas Hass und Stefan Ottlitz, die beiden SPIEGEL-Geschäfts­führer, waren bislang in Personal­union auch Co-Geschäfts­führer des manager magazin Verlags. Stefan Ottlitz gibt diese Funktion bei der SPIEGEL-Tochter nun ab, wird die Ent­wicklung bei manager magazin und Harvard Business manager aber weiter­hin eng begleiten.

„Ich freue mich, dass wir die über­aus erfolg­reiche Arbeit von Jennifer Lachman für die manager-Gruppe nun konsequent auf die nächste Ebene heben“, sagt Thomas Hass. „Als erfahrene Wirt­schafts­journa­list­in und um­setzungs­starke Strategin hat Jennifer in den ver­gangenen Monaten in enger Zusammena­rbeit mit der Chef­redaktion den neuen Digital­auf­tritt der manager-Gruppe so­wie die Fusion der Print- und Online­redaktion ver­ant­wortet. Wir werden gemein­sam die Weichen für die Zukunft so stellen, dass die Marke manager ihre publi­zis­tische Schlag­kraft behält und aus­baut. Unser Ziel ist weiter­hin die erfolg­reiche digi­tale Trans­formation des Verlags und die Sicherung seiner wirt­schaft­lichen Kraft.“

„Mit dem um­fassenden Relaunch und der neuen Orga­ni­sa­tion sind wir bei der Digi­tali­sierung der beiden her­aus­ragenden Marken manager magazin und Harvard Business manager in den ver­gangenen Monaten große Schritte vor­an­ge­kommen. Ich freue mich sehr, dass ich diese Arbeit jetzt in neuer Funktion fort­setzen und aus­bauen kann]nbsp;– gemein­sam mit all den enga­gierten Kolleg­innen und Kollegen in der Redaktion, im Produkt­management und im Verlag, die auch in diesen her­aus­fordernden Zeiten Groß­artiges leisten“, sagt Jennifer Lachman.

Jennifer Lachman (39) arbeitet seit August 2019 in der SPIEGEL-Gruppe, erst als Digital­chefin beim manager magazin und Ressort­leiterin SPIEGEL Job & Karriere, seit April 2020 als Leiterin Digitale Trans­formation für den manager magazin Verlag. Davor war sie seit 2015 Chef­redakteur­in von Xing und baute für das führende beruf­liche Netz­werk im deutsch­sprachigen Raum eine multi­medial tätige Redaktion auf. Ihre Karriere begann die Absolventin der Kölner Journa­listen­schule nach einem Studium der Volks­wirt­schafts­lehre als Korres­pondentin an der New Yorker Wall Street. 2008 stieß die gebürtige Britin zum Team der „Financial Times Deutschland“ in Hamburg und arbeitete für die späteren „Gruner + Jahr Wirt­schafts­medien“ zu­nächst als Redakteurin, später als Team­leiterin. Sie war zudem für „NDR Info“ tätig und als Medien­trainerin für Vor­stände und Führungs­kräfte.

Ein aktuelles Foto von Jennifer Lachman finden Sie hier.


Ihr Ansprechpartner
Guido Schmitz
Guido Schmitz
Kommunikation

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen