DER SPIEGEL

IVW III/2012: SPIEGEL weiterhin an der Spitze der aktuellen Wochenmagazine

Digitaler SPIEGEL wächst mit mehr als 50 Prozent gegenüber Vorjahr

Der SPIEGEL behauptet mit 941.407 verkauften Exemplaren im dritten Quartal 2012 seine Stellung an der Spitze der aktuellen Wochenmagazine. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet die Gesamtauflage ein Minus von 3,1 Prozent. Die Zahl der Abonnements liegt bei 432.201 verkauften Exemplaren. Am Kiosk verkaufte der SPIEGEL im Wochendurchschnitt 329.154 Exemplare. Der digitale SPIEGEL verkaufte sich pro Woche mit durchschnittlich 36.600 Exemplaren (Einzelverkauf ca. 3.300, Abo: 33.300) und liegt damit 50 Prozent über dem Vorjahr.

Norbert Facklam, Leiter Vermarktung SPIEGEL QC: "In den erlösrelevanten Sparten Einzelverkauf und Abonnement ist die führende Position des SPIEGEL unangefochten. Bei der digitalen Ausgabe, die wahlweise über iOS-, Android- oder die Web-App gelesen werden kann, liegt der SPIEGEL in Fragen der Leistungswerte und Technologie weit vor dem Wettbewerb."

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen