DER SPIEGEL

Gemeinsame Erklärung der SPIEGEL-Gesellschafter

Das Projekt von Chefredaktion und Geschäftsführung für die engere Verzahnung von Print und Online, das unter dem Namen "SPIEGEL 3.0" bekannt geworden ist, findet die Unterstützung aller Gesellschafter.

Die Gesellschafter nehmen die Sorgen ernst, die aus Redaktion und Dokumentation des SPIEGEL in den vergangenen Tagen geäußert wurden.

Die Gesellschafter begrüßen es, dass die Chefredaktion und die Geschäftsführung das Projekt "SPIEGEL 3.0" in enger Zusammenarbeit mit den Redaktionen von SPIEGEL und SPIEGEL ONLINE verwirklichen wollen, sowohl was die Umsetzung als auch was den Zeitablauf angeht.

Geschäftsführung der Mitarbeiter KG
Gruner + Jahr
Erbengemeinschaft Augstein

Weitere Pressemeldungen

Die IVW weist für den SPIEGEL im dritten Quartal 2021 eine Abo-Auflage von 418.312 Exemplaren aus. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht das…
Mehr lesen
Torben Sieb übernimmt die Vertriebsleitung des SPIEGEL-Verlags. Er folgt auf Christoph Hauschild, dessen Ausscheiden im September bekannt gegeben…
Mehr lesen