manager magazin

Douglas sondiert Verkauf der Buchhandelskette Thalia

Gespräche mit Investoren laufen / US-Beteiligungsgesellschaft Najafi zeigt Interesse

Die Hagener Douglas Holding prüft einen Verkauf ihrer Buchhandelstochter Thalia. Wie manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe (Erscheinungstermin: 17. Februar) unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, gibt es entsprechende Sondierungsgespräche mit potenziellen Investoren.

Zu den Kaufinteressenten zählt nach Informationen des Magazins die US-Beteiligungsgesellschaft Najafi, die in der Vergangenheit bereits die Buchclubs des Bertelsmann-Konzerns in den USA und Frankreich erworben hat. Ein verbindliches Kaufangebot liegt Douglas bislang offenbar jedoch noch nicht vor.

Thalia gilt innerhalb des Douglas-Konzerns als Sorgenkind. Die Buchhandelskette leidet wegen zunehmender Konkurrenz durch E-Books und den Online-Buchhandel
an schrumpfenden Gewinnen. Zuletzt war Thalia nicht mehr in der Lage, die Kapitalkosten wieder einzuspielen.

Autor: Simon Hage
Telefon: 040 308005-64

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: Stefanie_Jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL wächst um 5,9 Prozent, das manager magazin legt 3,9 Prozent zu, der Harvard Business manager steigert sich um 40,1 Prozent
Mehr lesen
Gesine Braun
Gesine Braun (47) wechselt zum 1. Februar 2023 als stell­vertretende Chef­redakteurin zum Harvard Business manager. Zuletzt war sie in gleicher…
Mehr lesen