manager magazin

Douglas sondiert Verkauf der Buchhandelskette Thalia

Gespräche mit Investoren laufen / US-Beteiligungsgesellschaft Najafi zeigt Interesse

Die Hagener Douglas Holding prüft einen Verkauf ihrer Buchhandelstochter Thalia. Wie manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe (Erscheinungstermin: 17. Februar) unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, gibt es entsprechende Sondierungsgespräche mit potenziellen Investoren.

Zu den Kaufinteressenten zählt nach Informationen des Magazins die US-Beteiligungsgesellschaft Najafi, die in der Vergangenheit bereits die Buchclubs des Bertelsmann-Konzerns in den USA und Frankreich erworben hat. Ein verbindliches Kaufangebot liegt Douglas bislang offenbar jedoch noch nicht vor.

Thalia gilt innerhalb des Douglas-Konzerns als Sorgenkind. Die Buchhandelskette leidet wegen zunehmender Konkurrenz durch E-Books und den Online-Buchhandel
an schrumpfenden Gewinnen. Zuletzt war Thalia nicht mehr in der Lage, die Kapitalkosten wieder einzuspielen.

Autor: Simon Hage
Telefon: 040 308005-64

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: Stefanie_Jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen