manager magazin

Cordes fordert Putin zu Reformen auf

Die deutsche Wirtschaft erwartet „deutliche Akzente bei der Modernisierung der russischen Wirtschaft“, sollte der jetzige Ministerpräsident Wladimir Putin die russischen Präsidentschaftswahlen am 4. März gewinnen.

Das sagte Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, in einem Interview mit dem manager magazin (Erscheinungstermin: 17. Februar). Putin müsse vor allem die „drängendsten Probleme“ wie Bürokratieabbau und Bekämpfung der Korruption angehen, forderte Cordes. Der ehemalige Metro-Chef ist überzeugt, dass die derzeitigen Proteste für mehr Demokratie im Land Wirkung zeigen werden. „Es wird unter einem neuen Präsidenten Putin auch zu politischen Reformen kommen“, sagte Cordes.

Autor: Wolfgang Hirn
Telefon: 040 308005-92

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: Stefanie_Jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Logo-Der Spiegel
Noch nie gesehene Fotos aus dem Inneren von Umerziehungslagern, vertrauliche Behördenanweisungen und Reden chinesischer Funktionäre belegen die…
Mehr lesen
Gewinne fast verdoppelt auf 49,9 Millionen Euro | Gesamtumsatz steigt um 19 Millionen Euro | Über ein Drittel der Erlöse stammt inzwischen aus dem…
Mehr lesen